NEWS

25. Januar 2021

Drehstart für "Muxmäuschenstill - Die Kreuzbergritter"

In Schwaan (Landkreis Rostock) und Umgebung wird derzeit die Gesellschaftssatire “Muxmäuschenstill – Die Kreuzbergritter” gedreht. Es ist die erste Produktion, die in diesem Jahr im Nordosten realisiert wird.

Der schwarzhumorige Spielfilm ist die Fortsetzung des Kinoerfolgs “Muxmäuschenstill” (Regie: Marcus Mittermeier) aus dem Jahr 2004. In der Hauptrolle Jan Henrik Stahlberg, der zugleich Drehbuchautor und Regisseur ist.

An dem Projekt sind eine Vielzahl ansässiger Dienstleister sowie Komparsen und Kleindarsteller aus der Region beteiligt, so Antje Naß von der MV Film Commission, die die Dreharbeiten begleitet. “Ich freue mich, dass Mecklenburg-Vorpommern nicht nur Kulisse und Schauplatz für den Film darstellt, sondern auch die Menschen vor Ort und Filmschaffende aus MV bei der Realisierung des Projekts mitwirken”.

Zur Handlung:
Mux (Jan Henrik Stahlberg) hat den Autounfall überlebt! Nachdem er im Wachkoma die TV-Dauerberieselung ertragen musste, kehrt Mux, der pedantische Rechthaber, zurück. Und mit ihm die lang gereifte Utopie für eine gerechte Gesellschaft. Und so steht Mux schon bald auf dem Esstisch eines Bauernhofes in Elstertrebnitz an der Mulde und ruft mit geballter Faust und hochrotem Kopf, dass es nichts Stärkeres gäbe als eine Idee, deren Zeit gekommen sei! Der selbsternannte Revolutionär wird Verbündete finden und dem Neoliberalismus den Krieg erklären. Er wird die Fackel aus der Provinz, bis nach ganz Europa tragen! (Quelle: Silva Film)

In weiteren Hauptrollen spielen Bettina Hoppe, Tilman Vellguth, Henriette Simon und Thomas Bading. Produziert wird der Kinospielfilm von Martin Lehwald als Koproduktion der Mux Film GmbH und der Silva Film GmbH mit Jana Kreissl und Tobias Gaede.

Gefördert wurde das Projekt von der Film- und Medienförderung der Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern und mit einer Pandemie-Nachförderung aus dem MV-Schutzfonds durch die MV Filmförderung.

Noch bis Anfang Februar laufen die Dreharbeiten im Landkreis Rostock. Ein zweiter Drehblock ist im Frühling 2021 in Berlin geplant.